Tattoo – Laserentfernung

Tattoos auf der Körperhaut sind oft für Jugendliche oder junge Erwachsene angesagt – in kleineren oder größeren Motiven. Oder aus Liebe zur Angebeteten. Aber was, wenn sich der Trend gewandelt hat oder die Liebe längst erkaltet ist? Für viele ist klar – der auffällige Schönheitsfleck muss weg. Doch das ist nicht so einfach, denn die Farben sind mit Kollagenfasern in der Haut fest eingekapselt – was die Tattoos auch so hartnäckig dauerhaft macht.

1234

In den vergangenen Jahren wurde die Entfernung von Tattoos sehr schmerzhaft und sehr kostenaufwendig durchgeführt.

Dank modernster Entwicklungen in der Lasertechnologie gehört dies der Vergangenheit an. Die medizinisch-kosmetische Lasertechnologie ist so ausgereift, dass ich Ihnen eine Hautschonende und fast schmerzfreie Behandlung anbieten kann.

Wie funktioniert das Entfernen eines Tattoos?

Wendet man den Laser zum Beispiel auf einer Tätowierung an, trifft der Laserstrahl auf das Farbpigment, welches durch die Tätowierung in der Haut eingelagert wurde. Der Laserstrahl zersprengt jedes einzelne Farbpigment in winzig kleine Teilchen, welche dann durch die Lymphbahnen, Blutgefäße und Hautoberfläche des Körpers abtransportiert werden.
Bei ordnungsgemäßer Anwendung werden die betroffenen Stellen der Haut weder angegriffen noch verletzt und es entstehen keine Narben. Es kann jedoch vorübergehend zu Schwellungen und Rötungen der Hautpartie kommen.
Der Laser wirkt nur auf farb- pigmentierte Stellen der Haut ein, somit bleiben die zum Beispiel nicht tätowierten Hautstellen verschont.

Wir informieren Sie gerne bei weiteren Fragen.

Ihr „Hautnah“ Team